Tipps für Ihre Bewerbung

Die perfekte Bewerbung

Perfekte Bewerbung schreiben

Die Idee schön, eine kleinen Leitfaden zu erhalten, den man stur bei der Erstellung seiner Bewerbung befolgen kann und das Ergebnis ist in jeder Form perfekt. Nur leider gehört es zum Wesen eines Bewerbungsprozesses, dass mindestens zwei gänzlich individuelle Personen involviert sind: Der Arbeitgeber und Sie, der Bewerber. Sie haben Ihre persönliche berufliche und persönliche Geschichte, ebenso wie der Arbeitgeber, zudem spielt die Branche in der Sie sich bewerben eine Rolle, ebenso wie der Betrieb selbst. Rahmenfaktoren wie die aktuelle Situation auf dem Arbeitsmarkt und wie gefragt Ihre berufliche Qualifikation generell ist, spielen ebenso eine Rolle wie auch die Jahreszeit zu der Sie sich bewerben ein Faktor sein kann.

Somit spielen bei einer Bewerbung und einer Stelle, die zur Besetzung ausgeschrieben wurde, soviele unterschiedliche Einflüsse mit, dass man getrost sagen kann, dass eine perfekte Bewerbung immer von den Augen von mindestens zwei Betrachtern abhängig ist.

Es menschelt im Bewerbungsprozess

Wenn Sie die gleiche Bewerbung, eine Emailbewerbung oder die klassiche Bewerbungsmappe, einigen Menschen vorlegen und um deren Meinung bitten, werden Sie sehr schnell feststellen, dass Meinungen verschieden sind. Da ist jemand der festen Überzeugung, dass der eine bestimmte Satz im Anschreiben sich arrogant anhört, während ein anderer bei dem gleichen Satz gesundes Selbstbewusstsein rauszulesen vermag.

Der Lebenslauf erscheint einer Person übersichtlich und klar strukturiert, während jemand anders Verbesserungsvorschläge vorbringt, damit er exakt so auf ihn wirkt. Ein Personalentscheider wünscht sich soviele beigelegte Unterlagen wie nur möglich, um sich ein umfassendes Bild von Ihrer Person machen zu können, ein anderer bevorzugt eine knappe Version, um sich nicht von der prallen Mappe erschlagen zu fühlen.

Rufen Sie jemand vor dem Einreichen einer Bewerbung an, kann ihnen dies sowohl positiv wie auch negativ ausgelegt werden. Der eine sieht es als ernsthaftes Engagement und Interesse an der Position, ein anderer interpretiert Übereifrigkeit und Schleimen rein.

Verschiedene Postionen erfordern unterschiedliche Bewerbungen

Es liegt auf der Hand, dass man von einem Schüler, der sich auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz befindet ein anderes Anschreiben erwartet, als von einem erfahrenem Arbeitnehmer, der sich um eine leitende Position bewirbt. Ebenso wird eine Bewerbung in einer innovativen Werbeagentur eine andere sein müssen als in einem Traditionsbetrieb, der seit Generationen im Familienbesitz ist.

Wissen Sie, dass Ihre besondere Qualifikation aktuell besonders gefragt ist und bewerben sich aus einer festen Anstellung heraus, können Sie im Anschreiben ein ganz anderes Selbstbewusstsein an den Tag legen als wenn Sie zur Gruppe der Langzeitarbeitslosen gehören.

In diesem Vergleich kann das gleiche Anschreiben bei den unterschiedlichen Hintergründen eine komplett andere Wirkung haben. Somit müssen Sie bei Ihrer Bewerbung die Rahmenbedingungen, die wesentlich in Ihrem individuellen Fall sind sowohl berücksichtigen wie auch gewinnbringend für Ihre Person verpacken.

Seien Sie Sie selbst und halten Sie sich an die Regeln

Natürlich gehört es zu jeder Bewerbung unabdingbar dazu, dass man die vom Arbeitgeber erwähnten Anforderungen erfüllt und ebenso eine Bewerbung abgibt, die tatsächlich den gültigen Normen entspricht. Letztendlich können Sie jedoch als besten Leitfaden für Ihre Bewerbung ergänzend nur eines tun, damit Sie perfekt ist: Halten Sie sich daran, was Sie selbst auch als gut befinden.

So bleiben Sie authentisch und haben somit die größte Chance, bei einem entstandenem Interesse des Lesers Ihrer Bewerbung auch tatsächlich den Schritt zum Arbeitsvertrag zu schaffen und vor allem auch damit tatsächlich zufrieden zu werden.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.